Praxistest – steuerbare IP-Kamera für einfache Aufgaben

Von Topsicherheit.de erhielten wir zum Testen wir deren preiswerteste IP-KameraRoboCam+“, welche unter deren Eigenmarke „NetStar“ vertrieben wird. Eine einfache DHCP-Erkennung durch den Router im Netzwerk schlug leider fehl. So wurde die IP-Adresse mit dem mitgelieferten Windows-Tool „IP-Finder“ manuell eingerichtet.

Eine WLAN IP Kamera im Test Review auf Ratgeberin.com

Eine voll steuerbare WLAN IP Kamera im Test Review auf Ratgeberin.com

1. Kamera auspacken, Netzstrecker anschließen und konfigurieren

Der Zugriff über den Internet-Explorer und einem Android und I-Phone App klappte dann problemlos. Zum Zugriff über das Internet muss eine Portweiterleitung im Router eingerichtet werden. Auch dies gelang uns auf Anhieb. Die Bilder haben nur VGA-Auflösung, wie in dieser Preisklasse üblich. Die Steuerung klappt prima, bei Dunkelheit kann wirklich bis zu sieben Metern noch in schwarz/weiß durch 10 eingebaute LED sehen.

Das Testmodell ist in stilsicherem weißen Farbton gehalten - auf der Packung hingegen fälschlich in schwarzer Farbe abgebildet. Foto: Ratgeberin.com

Das Testmodell ist in stilsicherem weißen Farbton gehalten – auf der Packung hingegen fälschlich in schwarzer Farbe abgebildet. Foto: Ratgeberin.com

2. die IP Kamera Funktionen entdecken

Videoaufzeichnungen auf Servern oder IP-Kamera-Rekordern sind laut topsicherheit.de nicht möglich. Jedoch gelang uns die Integration in ISpy, einem kostenlosen Windows Aufzeichnungsprogramm. Als Kamera gaben wir einfach eine von Amazon angebotene optisch baugleiche IP-Kamera an. Weiterhin fanden wir auf der mitgelieferten CD ein englisch sprachiges Programm zur Windows-Aufnahme. Die IP-Kamera kann auch Bilder auf FTP-Server schicken. Die Einbindung in Netzwerkrekorder ohne Windows-Betriebssystem ist leider nicht möglich.

Topsicherheit.de hat der Ratgeberin.com dieses WLAN Kamera Modell für einen Test zugesendet. Foto: Ratgeberin.com

Topsicherheit.de hat der Ratgeberin.com dieses WLAN Kamera Modell für einen Test zugesendet. Foto: Ratgeberin.com

3. Testfazit: souveräne Einsteiger Kamera für die private Überwachung

Fazit: Einfache Kamera zur Live-Überwachung, Film-Aufnahme nur mit Windows möglich. Wer sicherheitsrelevante Netzwerkkameras mit energieeffizienter Rekorder-Aufzeichnung sucht, wird besser in der Warenkategorie „Profi-IP-Kameras“ bei topsicherheit.de fündig. Dort findet man für verschiedene Anwendungen, z. B. für Außenbereiche, passende Systemlösungen.

Kamera Software, Software Treiber, die Kamera, Wlan Antenne und Halterung - das Standard IP-Kamera Zubehör. Foto: Ratgeberin.com

Kamera Software, Software Treiber, die Kamera, Wlan Antenne und Halterung – das Standard IP-Kamera Zubehör. Foto: Ratgeberin.com

Beispiel Kameraqualität bei Dunkelheit und Nacht, Foto: Topsicherheit.de

Beispiel Kameraqualität bei Dunkelheit und Nacht, Foto: Topsicherheit.de

Sämtliche IP Kameras unter 100€ sind preiswert und für das private Einsatzgebiet vorgesehen. Viele Kamera-Shops wie auch der vorgestellte Online Händler (topsicherheit.de) bieten jedoch sowohl für die Privatanwendung als auch für den kommerziellen Einsatz passende IP Kameras an. Gewerbliche Käufer/innen haben außerdem die Möglichkeit die Anschaffung ggf. steuerlich geltend zu machen.

Beispiel Kameraqualität bei Tageslicht, Foto: Topsicherheit.de

Beispiel Kameraqualität bei Tageslicht, Foto: Topsicherheit.de



Responses are currently closed, but you can trackback from your own site.

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen